berg? na ja...albis

es ist nicht weit, haben sie gesagt. es ist mehr oder weniger flach, haben sie gesagt....vom albispass in richtung sihlbrugg geht's zuerst einmal "fadegrad" in die steilwand in richtung hochwacht. aaaaber locker, der höchste punkt ist hinter uns! jetzt wird's flach, allerdings nur im durchschnitt, denn aufstieg zu schnabelburg (was für ein wahnsinniger baut hier eine burg?) und albishorn folgen. nicht nur die aussicht ist atem(be)raubend. uns fällt auf: während sich gefühlt die ganze schweiz vor sonne kaum retten kann, liegt zug unter einem nebelschleier. man möchte meinen, das sei gewollt, weil einige transaktionen so noch etwas undurchsichtiger werden?